Heute startet die Blogtour zu „Du und ich und dieser Sommer“ und als Autorin kann ich dir exklusive Einblicke in das Seelenleben der 7 wichtigsten Figuren anhand ihrer Playlists geben, die du sofort auf Spotify oder iTunes anhören kannst.

Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.

(Sprichwort)

 

Willkommen bei der Blogtour zu Du und ich und dieser Sommer, während der du in den nächsten Tagen alles rund um den Roman und die Themen (Erste) Liebe, Freundschaft und Sternzeichen erfahren wirst!

Ich selbst habe es mir nicht nehmen lassen, an meiner eigenen Blogtour teilzunehmen (hihi) – denn schließlich ist das hier immer noch der Blog über Dramaturgie, Plot und Figuren.
Daher gebe ich dir hier einen exklusiven Einblick in meine Schreib-Inspirationsquelle Musik (wie wichtig das für mich ist, habe ich bereits in meinem Artikel „Musen: Inspiration und Antrieb für Kreative“ angerissen).

Hier findest du quasi die komprimierte musikalische Essenz der Figuren aus „Du und ich und dieser Sommer“ in 7, 6 bzw. 5 Songs. Einige davon kennst du vielleicht schon, andere entdeckst du vielleicht neu.

Übrigens: Alle Figurenplakate darfst du herunterladen, verwenden und teilen, wenn du magst :-).

Hinweis: Es kann sein, dass du die App von Spotify bzw. Apple Music offen haben musst, damit der Link funktioniert.

 

Nicole

duundich_figurenplakat_1_nicole

Mixtape von Nicole: Ein bisschen verspielt, ein bisschen verträumt, ganz viel Mädchen und schon fast Frau

She’s a girl with the best intention. He’s a man of his own invention. (#1)

Nicole ist für mich der Inbegriff von süßer Unschuld, aber auch quirliger, unbeschwerter Lebensfreude. Deswegen passt das Abspann-Lied aus Disney’s Rapunzel Neu Verföhnt (Tangled) (#1) einfach großartig zu ihr. Auch #2 (verträumt nach innen gerichtet) und #3 (romantische Sehnsucht nach dem perfekten Freund) drücken ihren Charakter perfekt aus.

I think you’re pretty without any Make-up on. I think you’re funny, when you tell the punch line wrong. (#3)

#4 passt zufällig ganz lustig zum ersten großen Plot Point im Club, aber eigentlich wollte ich bloß einen Ellie Goulding Song in Nicoles Playlist haben ;-). #5 zeigt Nicoles allmähliche Wandlung dazu, auch mal für ihre Meinung einzustehen. Außerdem ist Britney Spears einfach prädestiniert für Nicole und ich hätte die ganze Liste nur aus ihren Liedern zusammenbauen können :-D

I tell them what I like, what I want and what I don’t. But everytime I do, I stay corrected.
I need to make mistakes just to learn who I am. And I don’t wanna be so damn protected. (#5)

Zu #6 möchte ich mich nicht allzu sehr äußern (Spoiler-Gefahr), aber #7 (Britney!! :D) ist für mich ein wunderschöner Song, der gleichzeitig auch das ganze Buch zusammenfasst. Falls du ihn noch nicht kennst, solltest du ihn dir definitiv ganz anhören:

I believe we all have one true love somewhere in this world. I do.

When I found you, I found the closest thing to heaven. Yes, in you I found the deepest love I knew. (#7)

Die Playlist von Nicole findest du hier auf Spotify und hier auf iTunes.

 

Milias

duundich_figurenplakat_2_milias

Mixtape von Milias: Zwischen unbeschwertem Selbstbewusstsein, ehrlicher Liebe und eifersüchtigem Stolz

Se vuoi, ci amiamo adesso, se vuoi. Però non è lo stesso tra di noi.
(Wenn du willst, lieben wir uns jetzt, wenn du willst. Aber es ist nicht dasselbe zwischen uns.) (#1)

„Laura non c’è“ von Nek ist einfach eines meiner Lieblingslieder, seit ich es im Italienisch-Unterricht hatte. Es drückt solche Sehnsucht, Melancholie und Liebe, aber auch Entschlossenheit aus. Daher hat es auch einen besonderen Platz im Roman. Fun Fact: Wie Nicole bemerkt auch Milias irgendwann, auf wen der Songtext eigentlich viel besser passt — aber das ist eine Geschichte für Teil 2 ;-)

#2 und #5 sind einfach spaßige, selbstbewusste und flirtige „Sexy Bad Boy“ Songs, die den Milias beschreiben, den die Welt sieht.

I’m too hot, called a police and a fireman. I’m too hot, make a dragon wanna retire, man! (#5)

#3 und #6 zeigen indes die verletzte (und Rock- ^^) Seite von ihm, die nicht jeder sieht, die ihn aber zu dem macht, der er ist. (übrigens zwei meiner Alltime-Favorite-Songs! Sie haben so viel Kraft, so viel Leidenschaft, so viel Melancholie und Entschlossenheit. Hör sie dir unbedingt mal an!) #6 zeigt dabei einen Hauch der Eifersucht und gleichzeitig ein Thema, das auch im zweiten Teil eine größere Rolle spielen wird

If I go crazy, then will you still call me Superman? (#3)

And I can tell you, my love for you will still be strong after the boys of summer have gone. (#6)

Tja, und #4 und #7 schließen den Kreis mit der warmen und bedingungslosen Liebe, die ihn zum perfekten Match für Nicole macht. Die Cover-Versionen von Boyce Avenue Cover ohnehin der Inbegriff dessen, was sich jedes romantische Mädchen wünscht, oder? <3

She’s a damn good reason for the sun to rise, when you see her smile in the morning light.
She’s a mermaid who’s left her fairytale, she wrote the brand new song for the nightingale; sometimes I think she’s invented but thank God she’s made of flesh and blood. (#4)

I’m gonna make you feel like you’re the only girl in the world. Like you’re the only one that I’ll ever love. Like you’re the only one who knows my heart. (#7)

Die Playlist von Milias findest du hier auf Spotify und hier auf iTunes.

 

Lucy

duundich_figurenplakat_3_lucy

Mixtape von Lucy: Verlässliche Konstante, selbstbewusstes Girl. Frech, esotherisch, optimistisch, treu

Let’s go, go, go! We are who we wanna be, running wild and free (#2)

Lucy ist einfach die beste beste Freundin, die man sich wünschen kann: Motivation, Konstante, Optimistin, Schutzengel, Teufelchen. Songs #2, #4, #5 und #6 konzentrieren sich also stark auf dieses „Für andere (Nicole) da sein“, wobei #5 nochmal eine spezielle Bedeutung bekommt, sobald man den Roman beendet hat ;-).

Aber Lucy ist auch stark von ihrer Esoterik und Spiritualität getrieben, deswegen wollte ich, dass die Playlist mit dem entschleunigten, wunderschönen, naturverbundenen „Follow the Sun“ von Xavier Rudd startet, auf den ich durch meine (spirituelle und esoterische ^^) Schwester aufmerksam geworden bin. Hör ihn dir mal an! Er bringt mich immer dazu, mich auf mich selbst zurückzubesinnen, dankbar zu sein und Kraft aus mir selbst zu schöpfen.

Follow, follow the sun. In which way the wind blows, when this day is done. (#1)

Außerdem ist Lucy auch unangepasste Rock-Göre (erster Satz des Romans be like „in your face!“ :D), deswegen gibt es noch #3 in der Avril Lavigne Punk-Version, weil einfach noch frecher als das Original von Joan Jett.

#6 ist für mich übrigens DER Song für beste Freundschaft: Bedingungslose Liebe, Vertrauen, Loslassen, Verzeihen. Ich liebe ihn und ich liebe die, die ich in meinem Kopf und Herz damit verknüpft habe <3.

Now that she’s back in the atmosphere with drops of Jupiter in her hair, she acts like summer and walks like rain.

Tell me, did you sail across the sun? Did you make it to the Milky Way (…) and did you miss me, while you were looking for yourself out there?

Can you imagine no love, pride, deep fried chicken? Your best friend always sticking up for you, even when I know you’re wrong. (#6)

Die Playlist von Lucy findest du hier auf Spotify und hier auf iTunes.

 

Raphael

duundich_figurenplakat_4_raphael

Mixtape von Raphael: Außen Party, Sex und Coolness. Innen Gefühl und Sehnsucht

Imagine me whisper in your ear, that I wanna take off all your clothes and put something on you. (#1)

Raphael ist mein Lieblings-Charakter, vermutlich, weil er (neben Daniel) am wenigsten von mir selbst hat. Er ist der Typ, dem man immer gefallen wollte (und gegen eine Liaison man nichts einzuwenden gehabt hätte), aber eigentlich ganz froh ist, dass nie mehr draus geworden ist. #1, #2 und #3 drücken einfach genau diese gefährlich – aber auch oberflächlich – heiße Mischung aus Sexappeal und Selbstbewusstsein aus.

#4 ist komplett anders – und zeigt auch seine nachdenkliche, ernste Seite, die auch hier nochmal mehr Bedeutung bekommt, wenn man das Buch beendet hat. Ein Song, den du dir definitiv anhören solltest. Ohnehin spielt Pink für mich musiktechnisch eine große Rolle in Bezug auf Raphael.

Where does everybody go, when they go? They go so fast, I don’t think they know. We hate so fast and we love too slow. London, I think, we got a problem. 

Ave Maria, where did you go? How did you know to get out of a world gone mad?
Help me let go of the chaos around me, the devil that hounds me. (#4)

Und #5 ist ebenfalls ein sehr intensives, sehr gefühlsbetontes und sehr bewusstes Lied über Liebe und Verlust, das man Raphael erst gegen Ende des Romans zutrauen würde. (Ich liebe übrigens Kid Rock!)

Living my life in a slow hell, different girl every night at the hotel. I ain’t seen the sunshine in three damn days. Been fueling up on cocaine and whiskey; wish I had a good girl who missed me. Though I wonder if I’ll ever change my ways. (#5)

Natürlich muss Raphaels Playlist aber mit einem Knall enden: Mit Pink! „So what“ hatte ich lange als Favorit, habe es aber dann durch „Bad Influence“ ersetzt, weil es zur Gesamtstory doch etwas besser passt ;-)

Die Playlist von Raphael findest du hier auf Spotify und hier auf iTunes.

 

Valeria

duundich_figurenplakat_6_valeria

Mixtape von Valeria: Unbeschwert, sexy, unverbindlich – Leidenschaft mit Leib und Seele

I live my day, as if it was the last, live my day, as if there was no past. Doing it all night, all summer. Doing it the way I wanna. (#1)

Valeria ist die Figur, die (in einer überzogenen Weise und gemischt mit Nicoles Gefühlswelt) mir selbst in diesem Alter am meisten entspricht: Temperamentvoll, selbstbewusst, abenteuerlustig – obwohl ich sie stärker ins Arrogante und Unverbindliche gezogen habe (und sie auch viele Dinge tut, die ich niemals getan habe oder werde – für’s Protokoll!).

Daher habe ich mich hier wahnsinnig schwer damit getan, geeignete Musik zu finden. Sehr schnell stand #5 fest, ein unglaublich faszinierendes, mysteriöses Lied voller Leidenschaft über die Macht einer begehrenswerten Frau. Aber starten sollte die Playlist trotzdem mit etwas Leichtem, Unbeschwerten.

I am capable of anything and everything.
Make me your Aphrodite, make me your one and only. But don’t make me your enemy.
So you wanna play with magic? Boy, you should know what you’re falling for. (#5)

#4 ergab sich ebenfalls sehr früh aus der Story heraus, und ohnehin finde ich, dass Beyoncé gut zu Valeria passt. Und, seit ich Meghan Trainor (#2) kenne, musste einfach ein Lied von ihr rein: Diese kecke, sexy, selbstbewusste Art!

Who’s that sexy thing I see over there? That’s me standing in the mirror!
I thank God every day, that I woke up feeling this way. (#2)

Die Playlist von Valeria findest du hier auf Spotify und hier auf iTunes.

 

Vanessa

duundich_figurenplakat_7_vanessa

Mixtape von Vanessa: Gefallenes It-Girl mit schwerer Bürde hinter der Glamour-Fassade

Don’t you wish your girlfriend was hot like me? (#1)

#1: You had it coming, oder? Ich weiß, es ist super flach. Aber es ist einfach super passend. Und wenn man Mädchen wie Vany das erste Mal trifft – erst recht, wenn es sich um die Ex des Freunds handelt – , denkt man unweigerlich daran, oder nicht?

Aber Vanessa ist mehr als die Glam-Oberfläche: #2 ist nicht nur Reflektion ihrer Vergangenheit, sondern auch ihrer Schuldgefühle. #3 (hier greife ich auf Band 2 vor) ist sogar ein Erklärungsansatz dafür, den wir aber im ersten Band nur oberflächlich mitbekommen.

Daddy, please stop yelling, I can’t stand the sound. Make mama stop crying, because I need you around.
I don’t want to have to split the holidays, I don’t want two addresses. (#3)

#4 (ganz neu und erst nach dem Schreiben dazugekommen, passt zufällig super!) zeigt ihren Status als gefallenes It-Girl, das zwar darunter leidet, aber stolz das Kinn oben hält. Und abschließen wollte ich wieder mit der Fassade und dem GLAM-Faktor :-)

I can hear the whispers about me. It hurts if I let all the poison in, if I let them win.
I am the bonfire, you make me stronger, you make me light up with the shade you throw on me. (#4)

Die Playlist von Vanessa findest du hier auf Spotify und hier auf iTunes.

 

Daniel

duundich_figurenplakat_5_daniel

Mixtape von Daniel: Zerrissen zwischen den Geistern zu Hause und den unerwiderten Gefühlen für Nicole

When I come to the rescue I get nothing but left behind. Everybody seems to be getting what they need, where’s mine? Because you’re what I need so very but im anything but ordinary. (#2)

Daniel hat so ein bisschen das Pech, als Antagonist dieser Geschichte herhalten zu müssen. Daher bekommen seine schlechten Charakterzüge mehr Raum und seine guten müssen leider zurückstecken – obwohl ich mir wirklich gut eine Geschichte vorstellen könnte, in der genau diese Figur der Protagonist ist und man ihn mag.

#1 spiegelt das Kernelement seines Charakters wieder, nämlich die zerrüttete Familie und damit fehlende Bezugspersonen. Der Song von Papa Roach ist etwas härter, aber der Text ist eigentlich traurig.  Darüber hinaus finde ich, dass die Mischung von unterdrückter Aggression und messerscharfem Verstand von Eminem gut zu Daniel passt (#3).

I can’t seem to fight these feelings, I’m caught in the middle of this. And my wounds are not healing, I’m stuck in between my parents. I wish I had someone to talk to. 

I’m crying day and night, now. What is wrong with me? (#1)

Alle restlichen Lieder kreisen um seine Zentrierung auf Nicole als seinen Fixpunkt. Train’s „Ordinary (#2) ist für mich ein super Song über die verborgene Kraft, Liebe und Gefühlswelt von Außenseitern. Und Shawn Mendes (#4) hat mich schon mit „Stitches“ an Daniel erinnert, aber „Treat You Better“ passt sogar noch besser.

Die Playlist von Daniel findest du hier auf Spotify und hier auf iTunes.

 

Ambient Playlist

duundich_coverreveal

Die Musik zum Buch: jung, frech, lebendig, verliebt. Eine Ovation für das Lebensgefühl der Jugend, eine Liebeserklärung an die erste Liebe.

Lust auf die Playlist, die ich live beim Schreiben gehört habe? Hier auf Spotify und hier auf iTunes.

 

Gewinnspiel

blogtour_du-und-ich-und-dieser-sommer_gewinnspiel

Für mehr solcher Bilder folge Yvonne Westphal auf Instagram: https://www.instagram.com/yvonne.westphal/

Du hast jeden Tag auf jeden Blog die Chance, Goodies und sogar ein kostenloses eBook Exemplar von „Du und ich und dieser Sommer“ zu gewinnen. Jeder Blog gibt dabei ein eigenes Los aus. Also 7 kommentierte Blogs = 7-fache Chance auf den Hauptgewinn!

zu gewinnen gibt es:

1. Platz: Kostenloses eBook Exemplar von „Du und ich und dieser Sommer“ + signierte Postkarte + Goodies

2. Platz: Selbstgemachtes Engel-Lesezeichen + signierte Postkarte + Goodies

3.-5. Platz: Signierte Postkarte + Goodies

Was du für dein heutiges Los tun musst, ist folgende Frage zu beantworten:

Welche der vorgestellten Figuren ist dir am Ähnlichsten oder mit welcher identifizierst du dich am meisten?

Ausgelost wird hier und auf jedem Blog am 3.11.!

 

So geht’s weiter

blogtour_du-und-ich-und-dieser-sommer_agenda

Donnerstag, 27.10.: http://dramaturgia.de (Figuren-Playlists)

Freitag, 28.10.:www.sonjasbuecherinfos.blogspot.de(Freundschaft)

Samstag: 29.10.: www.love-books-life-books.blogspot.de (Schicksal)

Sonntag, 30.10.: http://niknakswelt.blogspot.de(Sternzeichen)

Montag, 31.10.: http://bookrecession.wordpress.com (Figuren-Interview mit Lucy)

Dienstag, 1.11.:  www.lese-liebe.com (Autoren-Interview)

Mittwoch, 2.11.: nicolesbibliothek.wordpress.com (Erste Liebe)

Donnerstag, 3.11.: ALLE – Gewinnspiel-Auslosung

 

Das Buch

yw_duundich-sommer_cover_sDer Roman Du und ich und dieser Sommer von Yvonne Westphal erschien am 9.9.2016 im Forever by Ullstein Verlag.

eBook Ausgabe (349 Seiten) für 3,99 Euro
ISBN: 9783958181212
ASIN: B01L8YVG04

Jetzt auf Amazon kaufen: bitly.com/YWsommer

Leseprobe und Infos auf der Verlagsseite:  http://forever.ullstein.de/ebook/du-und-ich-und-dieser-sommer/